top of page
  • jw

Bezirksklasse, wir kommen!


Am Ende kannte der Jubel keine Grenzen: Die Gundelfinger Volleyball-Damen setzen sich in der Relegationsrunde zur Bezirksklasse mit einem hauchdünnen 3:2 gegen den FSV Marktoffingen 4 und einem unerwartet deutlichen 3:0 gegen den TSV Friedberg 3 durch.


Im Auftaktspiel der Gastgeberinnen gegen Ligakonkurrenz aus Marktoffingen erlebten die Zuschauer auf vollbesetzter Tribüne in der Gundelfinger Brenzhalle einen wahren Volleyballkrimi. Gundelfingen begann nervös und hatte zunächst große Probleme mit den druckvollen Ausschlägen der Gäste aus dem Ries. Nach einem Rückstand gewann das Gundelfinger Spiel allmählich an Sicherheit und der druckvolle Angriff konnte endlich zur Geltung gebracht werden. Nervenstark wurde am Ende Satz 1 und nach ausgeglichenem Spiel auch Satz 2 unter Dach und Fach gebracht. Marktoffingen gab sich nicht geschlagen und setzte durch variantenreiche Aufschläge und Abwehrstärke weiter Akzente. Satz drei ging verdient knapp, Satz vier sehr deutlich an Marktoffingen. Im Tie-Break schienen die Gäste mit einer 11:7-Führung schon auf der Siegesstraße. Gundelfingen kämpfte sich, angefeuert durch das lautstarke Publikum zurück, und verwandelte den zweiten Matchball zum Sieg (25:22, 26:24, 21:25, 11:25, 15:13).


Diese knappe Niederlage zeigte bei Marktoffingen Wirkung. Im anschließenden Spiel unterlagen sie deutlich mit 0:3 gegen den Bezirksklassen-Vertreter TSV Friedberg 3. Damit war alles gerichtet für ein Endspiel um den letzten freien Platz in der Bezirksklasse in der kommenden Saison. Doch wer mit einer engen Begegnung gerechnet hatte, sah sich getäuscht. Die VGG-Damen bewiesen jetzt auch Abwehrstärke und konnten so ihre starken Angreiferinnen immer wieder gut in Position bringen und direkte Punkte erzielen. Das reichte aus, um den TSV Friedberg in allen drei Sätzen deutlich auf Distanz zu halten. (25:17, 25:20, 25:19). Der erste Aufstieg einer Gundelfinger Damenmannschaft in die Bezirksklasse ist perfekt. „Nachdem wir in den letzten Jahren immer wieder am Aufstieg geschnuppert haben, waren wir jetzt einfach mal dran“, erklärt VGG-Coach Jürgen Wetzstein. „Und mit den gezeigten Leistungen über die ganze Saison hinweg, hat sie sich dies auch wirklich verdient“.


An der Stelle, danke für die vielen, vielen Zuschauer, die das Team am Samstag unterstützt haben und die Brenzhalle zu einem Hexenkessel gemacht haben - allen voran dem Herrenteam vom TV Dillingen - danke für lautstarke Unterstützung unserer Damen!


VG Gundelfingen: Bay, Bäurle, Diekmann, Sa. Dechant, Se. Dechant, Götz, Mai, Mair, Steidle, Strobel, Zielinski

62 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page