• jw

U18 - Spiele verloren, an Erfahrung gewonnen



Mit voller Besetzung ging es für die weibliche U18 zum Spieltag nach Wallerstein. Für alle Spielerinnen war es der allererste Spieltag überhaupt, dementsprechend hektisch und nervös gestaltete sich das Auftaktspiel gegen die Vertretung aus Nördlingen. Zahlreiche Aufschlagfehler und Abstimmungsprobleme führten zu einem deutlichen ersten Satzverlust (5:25). Umso erfreulicher, dass sich die Youngsters der VGG im zweiten Satz etwas stabiler zeigten. Die Angriffsstärke des Nördlinger Teams jedoch erlaubte hier jedoch keinen Satzgewinn. (11:25)


Gegen das Team Donauwörth 2 entwickelte sich dann ein unerwartetes Kopf-an-Kopf-Rennen. Gute Aufschläge, Einsatzwille und teilweise auch schöne Angriffsaktionen führten bis zur Satzmitte zu einem ausgeglichenem Punktestand. Annahmeprobleme gaben dann jedoch immer den Ausschlag, dass die Gegnerinnen letztendlich beide Sätze und damit das Spiel gewinnen konnten (15:25, 18:25).

Die intakte Stimmung, der Einsatz- und Trainingswille des Teams werden zukünftig Rechnung tragen und Erfolge verschaffen.

Es spielten:

Lena Althammer, Luisa Altmann, Rabia Bur, Amelie Götz, Seher Isik, Franka Köhler, Johanna Nägele, Zehra Sezgi, Hannah Westebbe

19 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

#WirbewegenBayern

Die Hallen sind zu, also machen wir das Wohnzimmer zum Fitnessraum. Die Bayerischen Sportverbände helfen dabei mit verschiedenen Trainingsanregungen im Video. Die Kampagne läuft unter www.wirbewegenba

Sportlicher Lockdown

Ab sofort ruht der komplette Spiel- und Trainingsbetrieb der Volleyballabteilung Gundelfingen und selbstverständlich auch der Hobbyliga. Die Maßnahme ist laut den politischen Entscheidungsträgern zunä