top of page
  • jw

VGG-Damen schütteln Verfolger ab


Den Gundelfinger Volleyball-Damen gelangen in Marktoffingen zwei wichtige Siege im Aufstiegsrennen in der Kreisliga Süd.

Die Gastgeberinnen hatten wie Gundelfingen bislang nur ein Saisonspiel verloren und erwiesen sich dabei in eigener Halle als der erwartete starke Gegner. Die VGG-Damen warfen ihre Erfahrung und Angriffsstärke in die Waagschale und zeigten sich gleichzeitig in der Annahme stark verbessert. So entwickelte sich eine umkämpfte Partie auf gutem Niveau, in der Gundelfingen in den ersten beiden Sätzen jeweils knapp die Nase vorne hatte. Nach einer schöpferischen Pause im dritten Satz war man dann im vierten Satz wieder voll auf der Höhe und behielt in den entscheidenden Schlussphase die Nerven. (25:20, 26:24, 14:25, 25:23). „Das war mit Abstand die besten Saisonleistung des Teams. Marktoffingen hat uns alles abverlangt, aber wir haben prima dagegen gehalten“, zeigte sich VGG-Coach Jürgen Wetzstein zufrieden.

Den Schwung des gewonnenen Spitzenspiels nahmen die Gundelfingerinnen dann mit in die Partie gegen den Tabellen-Vierten FC Affing II. Wie schon in der Hinrunde in eigener Halle gelang auch beim Rückspiel ein deutlicher und zu keinem Zeitpunkt gefährdeter 3:0 Erfolg (25:14, 25:19, 25:13).

Mit dem neunten Saisonsieg im zehnten Spiel hat sich Gundelfingen hinter den weiter ungeschlagenen Donauwörtherinnen im Kampf um den zweiten Platz in der Kreisliga, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation berechtigt, einen kleinen Vorsprung erarbeitet.

VGG: B. Bay, Se. Dechant, Sa. Dechant, M. Diekmann, A. Götz, C. Mai, J. Steidle, J. Strobel, F. Zielinski

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page