top of page
  • jw

Starke Serie der Hobbyteams und ein Wehmutstropfen




Schlussphase in der diesjährigen Runde der Mixedliga, in der Gundelfingen mit vier Teams am Start ist. Und es gibt viel Positives zu vermelden. Gleich drei Siege gab es gestern Abend zu feiern.


Ein Überraschung schafften in der A-Gruppe die Los Ballitos beim bereits als neuer Meister feststehenden Jumbertos. Dank einer starken Leistung gelang ein 3:1-Erfolg in Donauwörth und damit erreichte der Vorjahres-Meister in einer von vielen Verletzungen und Ausfällen geprägten Saison am Ende doch noch das rettende Ufer.


Das Ziel Klassenerhalt in der B-Gruppe haben die Ranzadrialer leider nicht erreicht. Nach dem Aufstieg im Vorjahr steht jetzt der Abstieg nach der 1:3-Niederlage bei den Zusamfröschen fest.


Die Überaschungsmannschaft der Saison ist aus Gundelfinger Sicht das neuformiert Team "Ballfummler", die auch im sechsten Spiel einen Sieg gegen Just do it Alerheim einfuhr - dafür aber einmal mehr einen Tie-Break benötigte. Die Ballfummler haben bei zwei ausstehenden Spielen alle Karten in der Hand, um die Meisterschaft und den Aufstieg in B-Gruppe perfekt zu machen.


Und auch die Left overs - das Team der "jungen Wilden" gepaart mit den beiden Routiniers Enrico und Jürgen - machen weiter viel Freude. Im Spitzenspiel gelang ein knapper 3:1-Erfolg gegen Hobby Nördlingen. Damit ist in den zwei ausstehenden Saisonspielen die Tabellenspitze zumindest wieder in Reichweite.

67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page