top of page
  • jw

Damen überraschen beim Bezirksklassen-Debüt

Aktualisiert: 9. Okt. 2023



Das Abenteuer Bezirksklasse für die Gundelfinger Volleyball-Damen startete mit einer faustdicken Überraschung. Gastgeber Spvgg Auerbach/Streitheim war mit drei Saisonsiegen im Rücken eigentlich großer Favorit. Doch davon ließ sich der Aufsteiger aus der Gärtnerstadt nicht beeindrucken. Von Beginn an funktionierten Angriffsspiel und Abwehr prima, von Nervosität keine Spur. so konnte man sich Punkt für Punkt eine komfortable Führung erspielen und diese sich zum Satzgewinn ins Ziel bringen. Satz zwei sicherten sich die Gastgeberinnen deutlich und wer glaubte, das Spiel würde jetzt vollends zu ihren Gunsten kippen, sah sich getäuscht. In der Folgezeit spielten die VGG-Damen wie aus einem Guss, führten zwischenzeitlich haushoch und Auerbach/Streitheim konnte erst zum Ende des vierten Satz etwas Ergebniskosmetik betreiben. (25:21, 12:25, 25:10, 25:19).

In der zweiten Partie stellte sich der letztjährige Vize-Meister SC Altenmünster als routiniertes und angriffsstarkes Team vor. Doch auch hier lieferten die Gundelfinger Damen über drei Sätze hinweg ein Spiel auf Augenhöhe, auch wenn zum Ende der Partie Kondition und Konzentration etwas nachließen. In einer sehenswerten Bezirksklasse-Begegnung setzte sich am Ende Altenmünster in allen Sätzen knapp, aber nicht unverdient mit 3:0 durch (22:25, 23:25, 20:25).

Nicht nur aufgrund des ersten Saisonsiegs zeigte sich VGG-Trainer Jürgen Wetzstein sehr zufrieden mit dem Auftakt: „Wir haben bewiesen, dass wir in dieser Spielklasse nicht nur mithalten können, sondern, wenn wir unsere beste Leistung abrufen können, auch gewinnen können. Das gibt Selbstvertrauen für die künftigen Spiele“.

VGG: Bay, Bäurle, Dechant, Diekmann, Mai, Kuchenbaur, Steidle, Strobel, Zielinski.

63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page