top of page
  • jw

Keine Punkte für die Damen




Einen Dämpfer im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksklasse mussten die Gundelfinger Volleyball-Damen beim fälligen Spieltag in Marktoffingen hinnehmen. Gegen die Gastgeberinnen und den TSV Friedberg gab es keine Punkte zu holen.

Die Aufsteigerinnen fuhren angeschlagen ins Ries. Mit Yvonne Kleinle feierte dadurch nach mehreren Jahren ihr Comeback im Damenteam. Trotz verschiedener Umstellungen hielt man gegen die technisch versierten und angriffsstarken Marktoffingerinnen phasenweise prima mit und holte sich nicht unverdient sogar den zweiten Satz. Vor allem im vierten Satz war dann aber die Luft raus und die Niederlage besiegelt. (25:20,24:26,25:19,25:13).

 

Gegen Tabellennachbarn aus Friedberg hatte man sich im Gundelfinger nach dem knappen Hinrundensieg vor zwei Wochen durchaus Chancen ausgerechnet. Auch hier agierten die VGG-Damen über einen weiten Spielverlauf auf Augenhöhe. Nach hartumkämpften und gewonnen zweiten Durchgang leistete man sich einen Durchhänger und am Ende des vierten Satzes fehlte dann starker kämpferischer Leistung das Quäntchen Glück (25:22, 24:26, 25:14, 25:22). „Letztendlich fehlte uns gegen spielstarke Gegner die Stabilität und Konstanz in der Feldabwehr. Das hat heute in beiden Spielen den Ausschlag gegeben“, so das Fazit von VGG-Damentrainer Jürgen Wetzstein.


Die Möglichkeit das Punktekonto aufzubessern, gibt es gleich nächsten Samstag in der Kreissporthalle in Gundelfingen ab 14.30 Uhr. Dann geht es nochmal gegen den FSV Marktoffingen und den TSV Rehling.


VG (TV/FC Gundelfingen): Bay, Diekmann, Götz, Kleinle, Mai, Rossmann, Steidle, Strobel, Zielinski.

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page